Manchmal hab ich so Tage, da läuft einfach alles schief. Letztens zum Beispiel: Da sind mein Freund und ich noch völlig fertig gewesen von ner Party. Wir haben den ganzen Tag lang das Haus seiner Eltern aufgeräumt, in dem wir gefeiert haben. Abends wollten wir dann mit der Bahn nach Hause fahren.
An einem Bahnhof haben wir umsteigen müssen und dann ging´s los: Ein Zug nach dem anderen ist ausgefallen. Wir haben super schweres Gepäck dabei, es ist eiskalt und dunkel und wir stehen an einem Bahnhof, in einer Kleinstadt, die wir nicht kennen, na klasse. Wir sind richtig genervt gewesen, weil wir ja auch noch todmüde waren von der Party am Abend vorher.
Irgendwann hat sich unsere Stimmung aber verändert. Wir konnten die Situation irgendwie mit Humor nehmen. Es gab da ne kleine Bahnhofshalle. Da haben wir einfach unsere Sachen ausgebreitet. Rucksäcke und Jacken auf den Boden. Wir haben uns hingesetzt und zwischen all den wartenden Menschen angefangen, die Essensreste auszupacken, die wir noch dabeihatten. Salzstangen und Dips. Und mein Freund hat sich noch ein Bier gekauft. Picknick im Bahnhof.
Nach Hause gekommen sind wir an dem Tag übrigens nicht mehr. Irgendwann haben wir einen Zug zurückgenommen. Aber auch jetzt im Nachhinein finde ich das gar nicht schlimm. Weil wir bei unserem Picknick eine gute Zeit hatten.