AktuellerBeitrag

Anhören
Dienstag, 24. Mai 2022
Vor Kurzem war ich krank. Das erste Mal seit über zwei Jahren. Ich weiß das deshalb so genau, weil ich vor zwei Jahren angefangen habe zu arbeiten und bisher noch keinen Fehltag wegen Krankheit hatte. Zuerst habe ich mich natürlich geärgert. Ich hatte so schöne Dinge geplant. Wollte Bouldern gehen, mich mit Freunden treffen. Das ging dann alles nicht. Dann kam mir aber der Gedanke, dass ich eigentlich echt dankbar sein kann. Andere Menschen kämpfen täglich mit einer Krankheit. Mit chronischen Rückenschmerzen oder psychischen Erkrankungen. Und ich? Ich bin fast nie krank und beschwer mich trotzdem. Eigentlich eine komische Reaktion. Dass ich mich über den einen Tag ärgere, den ich im Bett liegen muss. Aber halt auch irgendwie menschlich. Ich meine, wer ist schon gerne krank? Ich bin mir also ziemlich sicher, dass ich mich auch beim nächsten Mal nicht freuen werde, wenn ich mal wieder krank bin. Was ich mir aber bis dahin vornehmen kann, ist, dass ich mich über jeden Tag freue, an dem ich gesund bin.

Wir

sind die Jugendredaktion der Evangelischen und Katholischen Rundfunkarbeit am SWR. Wir sind Azubis, studieren, haben gerade einen neuen Job angefangen... - und sprechen hier über Erfahrungen aus unserem Alltag, Fragen, die uns beschäftigen und unseren Glauben.

kurz.krass.konkret.