Ich habe zur Zeit viele Fragen an Gott. Eine kommt immer wieder: Wenn Gott allmächtig ist, warum passieren hier täglich so krasse Dinge?
Kriege kann ich mir schnell erklären. Da sind wir Menschen halt irgendwie selbst Schuld. Theoretisch haben wir die Möglichkeit alles gerecht aufzuteilen. Aber das bringen wir irgendwie nicht wirklich zustande.
Aber Naturkatastrophen passen da für mich nicht rein, denn sie sind unmöglich eine Strafe Gottes, außer er ist Sadist. Und das glaube ich nicht.
Ich glaube, er hat die Welt erschaffen und sie uns Menschen gleichzeitig überlassen, wobei er jeden einzelnen als freies Wesen geschaffen hat. Also, ich kann selbst entscheiden, was ich tue und was nicht. Und Gott pfuscht mir da auch nicht rein, sondern lässt mich machen. Und so sehe ich das auch bei Naturkatastrophen: Sie passieren einfach.
Und das heißt nicht, dass Gott nichts macht. Denn für mich ist er immer an der Seite der Menschen. Er ist für mich sowas wie ein guter Freund, der mich begleitet und es gut mit mir meint. Auch wenn was schlimmes auf der Welt passiert, ist er da. Gott steht über den Dingen und das macht ihn für mich unfassbar allmächtig. Er ist viel größer, als das was ich mir vorstellen kann.