Vor ein paar Wochen haben mein Freund und ich Besuch gehabt. 14 Freunde von uns sind für drei Tage bei uns eingezogen. Alle kennen sich gut und wir sind eine tolle Gemeinschaft. Trotzdem war das ein ganz schöner Aufwand. Wochen vorher haben wir uns überlegt, wo jeder schlafen kann, was wir unternehmen wollen und was es zu Essen geben soll. Wir haben an so vieles denken müssen: Lebensmittelallergien oder verschiedene Interessen. Wir wollten, dass sich jeder wohl fühlt und alle eine schöne Zeit verbringen.
Während unsere Gäste da waren, haben wir viel Zeit damit verbracht, uns um sie zu kümmern. Wir haben für alle gekocht und manchmal haben wir improvisieren müssen. Noch schnell zur Apotheke, weil jemand ein Medikament braucht zum Beispiel.
Das war ganz schön anstrengend. Aber trotzdem ist auch total schön gewesen, Gastgeber zu sein.
Durch all die Planung und Mühe, die wir in die Tage gesteckt haben, haben wir unseren Freunden etwas Gutes tun können. Das hat auch uns Spaß gemacht. Und es ist einfach schön, zu sehen, wie sehr unsere Freunde die Zeit genossen haben. Dafür hat sich der ganze Stress echt gelohnt.