Misthaufen stinken ganz schön. Das hab ich neulich erst wieder auf nem Bauernhof gerochen. In meinem Leben erlebe ich auch immer wieder Mist. Mist der mir dann ganz schön stinkt. Zum Beispiel habe ich vor kurzem viel Zeit in ein Projekt gesteckt, dass am Ende dann nicht geklappt hat. Ja, das hat mir gestunken. Es kam mir so vor, als ob alle Zeit und Energie umsonst war. Ein ganz schöner Mist.
Ein Satz, den ich gehört habe, der passt prima dazu. Ein Mann hat mal gesagt: „Gott kann auch aus deinem Mist noch Dünger machen“. Ein richtig guter Satz. Mist bleibt Mist. Wenn was Doofes passiert, dann ist das erstmal doof und muss nicht immer gleich schöngeredet werden. Verwendet man den Mist aber zum Düngen, dann kann Neues entstehen. Dann können zum Beispiel neue Pflanzen wachsen.
Ich glaube, so ähnlich hat Gott auch aus meinem vergeigten Projekt noch Dünger gemacht. Denn ich hab daraus gelernt, wo ich meine Zeit besser investieren kann. Und wo ich in Zukunft mal hinwill. Das hat mir dieser Mist gezeigt und das ist für mich ein echter Dünger.

 

 

Quelle: https://www.kreuzquer.info/?id=4417