Tausendfünfhundert Euro. So hoch ist der Corona-Bonus für die Pflegekräfte. Ausgezahlt wird die Sonderprämie mit dem Gehalt im Juli. Gerade jetzt in der Corona Krise ist uns bewusst geworden, wie wichtig dieser Beruf ist. Systemrelevant hieß es während des Lockdowns. Ich würde sagen: Er rettet leben.
Schon in der Bibel gibt es eine Geschichte über Pflege. Sie erzählt vom barmherzigen Samariter. Der Samariter findet einen Mann am Straßenrand. Dieser wurde von Räubern böse verprügelt und ist schwer verletzt. Der Samariter nimmt ihn mit ins nächste Wirtshaus und versorgt dort die Wunden. Am nächsten Tag muss er weiter. Bevor er geht, gibt er dem Wirt richtig viel Geld und sagt: „Sorge gut für den Verletzten. Und falls du für seine Pflege mehr Geld brauchst, dann bekommst du das, wenn ich wiederkomme.“
Die Geschichte macht deutlich: Pflege ist extrem wichtig, deshalb muss sie gut bezahlt werden. Und ich denke: Auch die Menschen, die heutzutage andere pflegen, sollten genug Geld bekommen, weil sie eine wertvolle Arbeit tun. Deshalb finde ich den Pflegebonus auch gut. Aber ich finde das reicht nicht. Er ist nur einmalig. Pflegekräfte sollten insgesamt ein höheres Gehalt bekommen. Dann würden vielleicht auch mehr Menschen diese wertvolle Arbeit tun und Leben retten.