Als ich aus dem Urlaub zurückgefahren bin, wurde unser Bus an der deutschen Grenze rausgezogen. Grenzpolizisten haben ihn durchsucht.
Da ist mir aufgefallen, dass nur die Papiere von ausländisch aussehenden Reisenden kontrolliert wurden. Das fand ich ziemlich rassistisch. Dabei wird immer behauptet, dass solche Kontrollen vorurteilsfrei seien. Aber das war die überhaupt nicht. Da sind Leute allein wegen ihres Aussehens beurteilt worden. Dabei sagen diese äußeren Merkmale gar nichts über den Charakter einer Person aus. Nichts darüber, wie sie sich gegenüber anderen verhält, was sie gut kann oder mag.
In der Bibel steht die Geschichte vom barmherzigen Samariter. Die Samariter waren in Jerusalem ein sehr unbeliebtes Volk. Und trotzdem hat sich ein Samariter als Einziger um einen Verletzten gekümmert, der am Straßenrand lag. Viele sind an ihm vorbeigelaufen. Aber nur er ist stehen geblieben und hat sich gekümmert. Der Samariter zeigt, dass man Menschen nicht aufgrund ihrer Herkunft oder Religion beurteilen darf.
Ich finde, auch wir sollten mehr gegen Rassismus und Diskriminierung von Menschen tun. Zum Beispiel indem wir keine Vorurteile gegen Flüchtlinge oder andere Einwanderer verbreiten.