Er hat mit seiner Musik große Hallen gefüllt – Tim Bergling alias Avicii – und ist auch heute immer noch auf jeder Party mit seinen Mixtapes präsent, obwohl er schon bald eineinhalb Jahre tot ist. Ich feier einfach seine Musik, die jeden Danceflor auf ein neues Level hebt, jede Party Erwachen lässt und mich zum Tanzen bringt.
Trotzdem bin ich traurig, dass er nicht mehr da ist, auch wenn ich ihn persönlich gar nicht kenne. Ich weiß nicht, ob es einen Himmel gibt, in dem wir nach unserem Tod weiterleben, aber ich habe die Hoffnung. Vielleicht klingt das jetzt kindisch, aber ich glaube Avicii ist nun dort und mischt mit seiner positiven, mitreißenden Musik da oben mit – zur Freude aller, die zu Lebzeiten gut gemachte elektronische Musik geliebt haben – zumindest gefällt mir diese Vorstellung.
Aber auch wenn das nicht so ist, hinterlässt er zumindest hier auf der Erde ziemlich coole Tracks, die viele Fans feiern und ich hoffe halt, das mit dem Tod hier nicht alles zu Ende ist, sondern es irgendwie weiter geht. Das hoffe ich, für Avicii, meine Großväter, meinen Lehrer und andere Menschen, die mir wichtig sind.