Silvester ist für mich jedes Jahr etwas Besonderes. Ich feier mit Freunden und jeder ist gut drauf. Wenn ich dann beim Jahreswechsel so in den Himmel schau, seh ich ein tolles Feuerwerk. Ich genieß es einfach. Und ich lass das letzte Jahr nochmal an mir vorbeiziehen. Ich denk an die schönen, aber auch die blöden Momente. Und ich denk an Sachen, die mir total wichtig sind.
Zum Beispiel an mein Verhältnis zu Gott. Mir ist das nämlich total wichtig. Ich glaube, dass Gott mich einlädt. Dazu, dass ich ihm alles anvertrauen und ne Freundschaft zu ihm haben kann. Dass ich immer mit ihm reden kann und er mir meine Fehler vergibt. Aber auch, dass ich bei ihm sein kann, wenn ich tot bin. Und das gilt immer. Egal, was ich mir geleistet hab. Auch wenn ich mich grad gar nicht mag. Das finde ich cool. Und damit starte ich fröhlich ins neue Jahr.