Ich bin grade ganz schön nervös. In ein paar Monaten werde ich vielleicht einen andern Job haben. Und ich weiß noch gar nicht wo's hingeht danach. Nicht mal die Stadt. Ziemlich aufregend klar, aber eben auch ganz schön beängstigend.
Ich hab aber einen Gedanken, der mich beruhigt. Gott kommt mit. Egal wo ich hinziehe, egal was ich dann machen werde.
Warum ich das glaube? Anderen Leuten vor mir ging's auch schon so. Die wussten nicht wie es weitergeht. Zum Beispiel David. Seine Geschichte steht in der Bibel. Der sollte eigentlich König werden. Aber zwischendrin sah seine Zukunft mega düster aus. Er wurde sogar verfolgt! Da hat er zu Gott gebetet. Dass er ihm zeigt, wie's weitergeht. Weil er einfach nicht mehr wusste wo lang. Und Gott hat ihm dann seinen Weg gezeigt. Und am Schluss ist er sogar echt König geworden!
Dagegen klingt ja die Frage nach einem neuen Job fast schon irgendwie lächerlich. Trotzdem, die Geschichte mit David macht mir Mut. Wenn ich mal nicht weiter weiß, frage ich Gott. Und meistens antwortet er auch. Durch einen guten Tipp von einem Kollegen oder eine überraschende Chance auf einen coolen Job. Oder einfach mit viel Kraft für's Wegesuchen.