Wenn ich so durch Instagram scrolle, kommt mir eine Frage: Macht eigentlich jeder nur noch Urlaub? Ich frag mich das, weil ich nur schöne Bilder sehe. Bilder von schönen Stränden. Menschen in Hängematten. Wunderschöne Bikinis. Menschen, die Skifahren. Und Menschen, die Lachen.
Was ich aber nicht sehe, sind Menschen, die arbeiten. Leute, die im Büro sitzen oder auf der Baustelle arbeiten. Menschen die trauern. Menschen in Krankenhäusern. Menschen, die alleine sind.
Ich glaube, man postet das nicht, weil wir denken, dass das nicht so wertvoll ist. Nicht so besonders. Nichts, was man festhalten oder gar teilen müsste. Aber ich glaube, das ist Quatsch. Denn jeder Moment ist wertvoll. Es gibt keinen Zeitpunkt auf dieser Welt und keinen Ort, der nicht von Gott erfüllt ist. Gott ist überall und in allem. Das macht für mich jeden Moment wertvoll. Das heißt nicht, dass jeder Moment auch cool ist. Auch nicht, dass jeder Moment in die Öffentlichkeit gehört. Aber trotzdem ist jeder Moment wertvoll. Egal, ob ich eine volle Seite mit tollen Urlaubsfotos habe oder nicht. Egal ob ich lachend in meine Selfie-Kamera schaue oder eigentlich nur weinen möchte.