Wenn ich bei Whatsapp oder bei Facebook in einer Gruppe eine Frage stelle und länger keine Antwort bekomme, dann werde ich ungeduldig. Besonders bei Chats in der Familie und bei Freunden.
Ich will doch nur, dass sie mir kurz antworten, kann ja nicht so schwer sein. Wenn ich mal was poste, interessiert mich halt auch, was meine Freunde dazu denken. Und das möchte ich dann auch wissen.
Und genau das ist der Punkt: Ich – mein Alltag – mein Post.
Was ist mit den Anderen? Die kommen da überhaupt nicht vor, wenn ich mich in meinen Gedanken verliere und warte. Aber auch die anderen haben ihren Alltag, und können mir nicht immer gleich antworten, oder wollen auch mal einfach ihre Ruhe und nicht überall ihren Senf dazu geben.
Und das kann ich gut verstehen, denn mir geht es ja auch manchmal so. Wenn ich viele ungelesene Nachrichten habe und nicht gleich alle auf einmal beantworte. Deshalb ist es vielleicht manchmal besser wenn ich erstmal chille bis jemand antwortet. Auch wenn ich weiß, dass ich ungeduldig bin. Nehme ich mir fest vor, dass ich ein bisschen geduldiger bin, weil ich meine Freunde auch verstehe.