Ich bin manchmal ganz schön müde. Zum Beispiel wenn ich an einem Sonntagmorgen noch ein bisschen schlummern möchte. Ich finde das auch völlig in Ordnung mal so richtig zu entspannen. Manchmal wird meine Müdigkeit aber auch zum Problem. Zum Beispiel als ich vor kurzem Auto gefahren bin und sehr müde war. Da sollte man ja eigentlich fit sein. Zum Glück war meine Freundin dabei, die mich wachgehalten hat. Wir haben eine kurze Pause an der frischen Luft gemacht und danach war ich wieder konzentriert. Auch in der Arbeit mit Menschen macht es einen Unterschied, ob ich wach bin oder müde. Wenn ich richtig wach und voll da bin, kann ich Menschen besser wahrnehmen und auf sie eingehen.
In der Bibel hab ich gelesen, dass Gott nie schläft oder schlummert. Auch, wenn ich müde werde und noch im Auto unterwegs bin, ist er bei mir und begleitet mich. Das heißt für mich natürlich nicht, dass ich auch im Halbschlaf fahren kann. So nach dem Motto: Gott ist ja wach, das muss reichen. Aber trotzdem finde ich das beruhigend. Dass da jemand bei mir ist, der nie schläft.