Ich brauche dringend ein Foto für meine Bewerbungsunterlagen. Und ich bin viel zu spät dran. Als ich es abholen will, passt es mir überhaupt nicht in den Kram, als die Fotografin mir sagt, sie habe einen Fehler gemacht. Ich muss noch einen Tag warten.
Ich bin erst mal genervt. Und dann fängt die Frau an, sich bei mir zu entschuldigen. Es tut ihr so schrecklich leid. Sie weiß nicht, wie ihr das passieren konnte…
Ich schaue sie an und kann sehen, wie unangenehm ihr das ist.
Ich kann gar nicht mehr wütend sein. Denn mir fällt sofort eine Reihe von Fehlern ein, die ich in den letzten Tagen gemacht habe. Ich habe meiner Kollegin ein falsches Formular gegeben. Ich habe meinem Freund versehentlich Chili über sein Essen gestreut, obwohl er das nicht mag…
Keiner schafft es, den Alltag ohne einen Fehler zu überstehen. Fehler machen ist menschlich. Und ich möchte mir vornehmen, nicht so genervt von Fehlern der anderen zu sein.
Die Angestellte will mir zum Abschied einen Gutschein schenken, um ihren Fehler wieder gut zu machen. Ich denk kurz nach und sage nur: Nein Danke, aber das kann ich nicht annehmen. Ich mache auch jeden Tag Fehler. Und der einzige für mich vernünftige Umgang damit ist, menschlich zu sein und einfach so zu verzeihen.