Wenn es bei mir mal wieder richtig stressig ist, denke ich immer: „Nadja, du schaffst das schon. Power jetzt einfach ohne Pause durch, danach ist es geschafft. Dann hast du frei und kannst entspannen“. Leider wird daraus nur meistens nichts. Denn nach dem Stress ist vor dem nächsten Stress. Und so geht es dann immer weiter. Ich habe dann manchmal wochenlang keinen einzigen Tag Pause.
Dass das nicht gut ist, habe ich jetzt mal wieder gemerkt. Ich bin nämlich richtig krank geworden. Fünf Tage mit Fieber im Bett. Jackpot. Über Gott heißt es in der Bibel, dass er die Welt erschaffen hat. Und dann hat er erst mal Pause gemacht. Und ich mein, die Welt erschaffen. Das ist zwar 100x stressiger als mein Leben. Wenn es aber sogar über Gott heißt, dass er mal ne Pause macht ...
Klar bin ich glücklich, mit dem was ich tue. Und dass ich was zu tun habe. Aber so ein freier und entspannter Tag auf der Couch, der ist halt einfach auch wichtig. Sonst wird der Körper eben krank. Das ist mir jetzt klargeworden. Deswegen hab ich mir was vorgenommen: Ich will einen Tag in der Woche nur chillen.

 

 

Quelle: http://www.kreuzquer.info/?id=3818