Ich bin zu einer Hochzeit eingeladen. In ein paar Monaten heiraten meine Cousine und ihr Partner. Sie sind schon viele Jahre zusammen und bisher hat das auch ganz gut ohne Trauschein funktioniert. Trotzdem wollen sie jetzt kirchlich heiraten. Ich frage mich, warum Menschen heiraten, wenn man doch offensichtlich auch so zusammen sein kann. Eine Garantie dafür, dass ich mit meinem Partner zusammenbleibe gibt mir die Ehe ja nicht.
Ich glaube, dass es noch um etwas anderes geht. Wenn meine Cousine und ihr Partner sich trauen, dann wissen sie schon, dass sie zusammen bleiben wollen. Und genau das wollen sie sich noch einmal ganz offiziell gegenseitig zusichern. Nicht alleine, sondern wenn ihre ganze Familie und alle ihre Freunde dabei sind. Das gibt ihrer Beziehung einen Rahmen. Sie entscheiden sich ganz bewusst und vor Zeugen, dass sie ihr Leben miteinander verbringen wollen. Und sie beziehen Gott da mit ein. Weil sie darauf vertrauen, dass er ihre Liebe mitträgt. Ich glaube, dass dieses Ritual ihnen auch später helfen kann. Wenn es mal schwierig wird in ihrer Beziehung. Sie können sich dann beide an dieses gemeinsame Versprechen erinnern. Vielleicht hilft ihnen das, nicht aufzugeben. Sondern sich immer wieder um den anderen zu bemühen und darauf zu vertrauen, dass Gott immer dabei ist.