Letztens habe ich in einem Forum einen Post gesehen. Jemand schreibt: "Wo kann man am besten andere [Leute] kennenlernen?" Als ich das gelesen hab, hab ich mich sofort daran erinnert wie es war als ich neu in der Stadt gewesen bin.
Um neue Leute kennenzulernen, kann ich in eine Kneipe gehen. Ich kann mich dort an die Bar setzen und darauf hoffen, dass sich ein Gespräch entwickelt. Aber mal ehrlich: Wenn ich neu in der Stadt bin und alles noch fremd ist bin ich schnell verunsichert. Ich bin nicht schüchtern oder so, aber ich habe anfangs niemanden gekannt und habe auch nicht gewollt, dass mich andere Leute als aufdringlich abstempeln, wenn ich mich zu ihnen an den Tisch in der Mensa setze.
Ich weiß m Nachhinein, dass ich mit diesem komischen Gefühl der Unsichherheit nicht alleine gewesen bin. In der Situation selbst hätte es mir geholfen, wenn andere auf mich zugekommen wären.
Wegen diesen Erfahrungen ist es mir wichtig geworden, dass Menschen hier in der Stadt gut Anschluss finden können. Ich nehme mir vor auf Menschen zuzugehen, wenn ich sehe, dass sie abseits sitzen. Vielleicht wollen sie alleine sein, aber vielleicht sind sie einfach nur schüchtern und wollen eigentlich Anschluss finden, trauen sich aber nicht andere Leute anzusprechen. Das weiß ich natürlich nicht, aber wenn ich offen auf andere Menschen zugehe, kann ich ihnen wenigstens anbieten, dass sie hier Anschluss finden können.