Es gibt einen Satz, der nervt mich richtig. Meine Eltern sagen den manchmal. „Hätte ich dir gleich sagen können, dass das nicht funktioniert.“ Meine Eltern meinen das gar nicht gehässig oder so. Manche Erfahrungen haben sie halt schon gemacht. Und sie wollen, dass ich von diesen Erfahrungen profitiere. Dass ich nicht die gleichen Fehler mache, die sie schon gemacht haben. Aber ich denke, manche Erfahrungen muss ich eben selbst machen. Ich muss nach Lösungen suchen, die für mich passen. Meine Lebensgeschichte muss ich selbst schreiben.
Ich finde, beim Glauben ist das auch so. Es bringt mir nichts, wenn meine Eltern schon nach Gott gesucht haben. Es bringt mir nichts, wenn sie da Erfahrungen und Fehler gemacht haben. Meine Geschichte mit Gott muss ich auch selbst schreiben. Ich muss selber erfahren, wer Gott ist und wie ich ihn finde. Ich schaffe das am besten, wenn ich in einen Gottesdienst gehe. Nicht unbedingt einen für alte Leute. Es gibt ja ganz verschiedene Gottesdienste. Auch welche, die nicht langweilig sind.
Ein Gutes hat das mit meinen Eltern doch: Wenn ich nicht weiter weiß, dann kann ich sie fragen. Und dann schau ich, ob mich das weiterbringt.